Das ist uns als Vertrauensrat wichtig

  1. Wir bemühen uns, die Verbundenheit zwischen
    den AMBD-Gemeinden zu stärken und dafür auch
    Gemeinden zu besuchen.
  2. Gern gehen wir auf Fragen der Gemeinden im Blick
    auf die AMBD und ihren Dienst für die Gemeinden
    ein.
  3. Wir besuchen ihre Gemeinde gern, um miteinander
    für Ihre Situation zu beten. Gern geben wir
    dabei hilfreiche Impulse weiter oder helfen, einen
    festgefahrenen Prozess wieder in Gang bringen.
  4. Bahnt sich ein Konflikt in der Gemeinde an, lohnt
    es sich, frühzeitig mit dem Vertrauensrat darüber
    zu sprechen, um es nicht zu einer Eskalation eines
    Konflikts kommen zu lassen.
  5. Gibt es Probleme oder Unstimmigkeiten in Personalfragen,
    stehen wir Ihnen ebenfalls hilfreich zur
    Seite und vermitteln passende außergemeindliche
    Hilfsangebote.
  6. Uns ist wichtig, dass sich Gemeindeleiter / Älteste,
    aber auch Mitarbeiter für ihren Dienst befä-higt
    fühlen und fördern entsprechende Weiterbil-dungen
    in der AMBD.
  7. Das Angebot des VR ist zeitlich und im Umfang auf
    fünf Treffen im Zeitraum von drei Monaten mit max. 20
    Beratungsstunden begrenzt. Ist absehbar, dass die
    Begleitung intensiver erfolgen soll, dann vermittelt
    der VR gern eine Gemeindeberatung bzw. ein externes
    Leitungs-Coaching.